Buchmarkt Schweiz im Sinkflug

Der Umsatz des Schweizer Buchhandels ist 2015 erneut eingebrochen. Schuld sind vor allem tiefere Buchpreise.

TA-Grafik san, mrue, brä / Quelle: GfK Entertainment / SBVV

TA-Grafik san, mrue, brä / Quelle: GfK Entertainment / SBVV

Martin Ebel@tagesanzeiger

Knapp 16 Millionen Bücher für 313 Millionen Franken wurden im vergangenen Jahr in der Deutschschweiz verkauft. Das macht etwa 2,7 Bücher pro Kopf – nicht überwältigend viel für eine Kulturnation. Eine andere Zahl ist dramatischer: Um 5,7 Prozent sank der Umsatz des Deutschschweizer Buchhandels im Jahr 2015 gegenüber dem Vorjahr, wo er schon um 4,9 Prozent abgesackt war. Und so weiter: Seit 2008, dem Jahr, in welchem die Buchpreisbindung abgeschafft wurde, befindet sich der hiesige Buchmarkt im Sinkflug. In Deutschland und Österreich sinkt die Kurve über denselben Zeitraum kaum: Dort gibt es nach wie vor feste Preise für Bücher.

Das Umsatzminus, das zeigen die von der GfK Entertainment für den Schweizer Buchhändler- und Verlegerverband (SBVV) erhobenen Daten genau, liegt am gesunkenen Ladenpreis. Denn die Zahl der verkauften Bücher hat sich kaum verringert. Der Preisrückgang wiederum ist eine Folge des starken Frankens: Schweizer Leser beziehen ihren «Stoff» überwiegend aus Deutschland. Selbst Bücher aus Deutschschweizer Verlagen sind in hiesigen Buchläden in der Minderheit: 18,1 Prozent (ein Plus von 0,3 Prozent). In Deutschland und Österreich führen sie fast ein Exotendasein.

Bücher sind in der Schweiz teurer als in den Nachbarländern; 2015 lag der Durchschnittspreis hier bei 22.77 Franken, in Deutschland bei (umgerechnet) 14.38, in Österreich bei 15.60 Franken. Bücher aus Schweizer Verlagen kosten besonders viel: 30.64 Franken im Durchschnitt hierzulande.

Ohne Buchpreisbindung hat es die kleine Buchnation Schweiz schwerer als ohnehin schon. Die Fördermassnahmen des Bundes, die 2016 anlaufen, sind notwendig und dringend.

Tages-Anzeiger

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt