LSD, Marihuana, Alkohol, Pilzli

T. C. Boyles neuster Roman «Das Licht» handelt von viel Drogen, Ausbruch und Lebenslügen. Auch Basel und Bottmingen sind Schauplätze.

T. C. Boyle widmet sich in seinem neuen Buch der US-Counterculture, auch deren Vordenker Timothy Leary kommt vor.

T. C. Boyle widmet sich in seinem neuen Buch der US-Counterculture, auch deren Vordenker Timothy Leary kommt vor.

Vor etwas mehr als einem Jahr verbreitete sich das Gerücht, der amerikanische Bestseller-Autor T. C. Boyle sei zwecks Recherche in Basel. Es gehe dabei um Albert Hofmann, den Erfinder von LSD.

Nun liegt Boyles neuer Roman «Das Licht» vor. Tatsächlich spielen die ersten 28 Seiten in Basel und Bottmingen. Tatsächlich geht es um den Tag, als Albert Hofmann das LSD erstmals an sich ausprobierte. Um die legendäre Velofahrt heim von seinem Labor bei der Sandoz zu seinem Haus in Bottmingen. Eine Fahrt wie ein Trip. Von Hofmann in späteren Jahren oft beschrieben.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt