Zum Hauptinhalt springen

Trip mit Abzweigungen

Eine studentische Theaterproduktion lotet rund um die Reitschule Rauschzustände aus. (ab 11. Oktober)

Die Gruppe Back to Wollyhood beleuchtet die schönen und unschönen Seiten des Rauschs.
Die Gruppe Back to Wollyhood beleuchtet die schönen und unschönen Seiten des Rauschs.
zvg

«Nach Motiven von William S. Burroughs, Charles Bukowski, Hans Fallada, Jack London, Gaspar Noé, Tom Waits und anderen», steht im Impressum. Die Theaterproduktion «Ride the High» bedient sich also bei verschiedenen Grenz- und Draufgängern, Genies und Kritikern sozialer Misere?

«Es geht um den Rausch, Rauschzustände und die dem Menschen seit jeher eigene Suche danach», präzisiert die Verantwortliche Doreen Back. In Kunst und Literatur werde der Mythos des Rauschhaften vor allem bei den älteren Herrschaften exzessiv gelebt.

Süchtig, beschwipst, berauscht

Doreen Back ist Bühnen- und Kostümbildnerin und Regisseurin. «Ride the High» ist ihre Masterarbeit an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK). An der Inszenierung wirken Studienkollegen ihrer ZHdK-Gruppe Back to Wollyhood, Schauspielende der Hochschule der Künste Bern sowie Berner Musikerinnen und Musiker mit.

Als Figuren treten etwa ein Drogensüchtiger oder beschwipste Partygänger auf, aber auch die Natur als Berauscherin. «Wir zeigen die schönen und unschönen Seiten des Rauschs», sagt Back. Schauplatz ist nicht Zürich, sondern ihr Wohn- und Arbeitsort Bern. Sie hat die Reitschule angefragt, die sie passend fand als «sozialen Schmelztiegel» und «Ort, wo man oft mit Drogen und Rausch konfrontiert wird».

Zugesagt hat die Grosse Halle. Von dort aus führt zunächst ein szenischer Spaziergang in die Stadt. Er nimmt unerwartete Abzweigungen und mündet, zurück in der Halle, in einer Performance-Installation. Die Geschichte ist inspiriert vom Schauermusical «Black Rider» (1990) mit Musik von Waits und Texten von Burroughs. Darin wird eine angebliche Wunderdroge gesucht.

Grosse Halle Reitschule: 11-13. Oktober. Tickets müssen reserviert werden. www.grossehalle.ch.

Zum Inhalt

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch