Zum Hauptinhalt springen

Berner Chor singt Trump-Tweets

Trump-Tweets für den Konzertsaal. Muss das sein? Ja, findet der Dirigent João Tiago Santos. Mit «Post-Truth» hat der Leiter des Berner Gemischten Chor Originalzitate des amerikanischen Präsidenten vertont.

«Man wird die Anspielungen in meiner Komposition verstehen»: Dirigent João Tiago Santos unmittelbar vor der Chorprobe in Bern.
«Man wird die Anspielungen in meiner Komposition verstehen»: Dirigent João Tiago Santos unmittelbar vor der Chorprobe in Bern.
Adrian Moser

Schon beim Blick in die Partitur fällt die Stelle auf. In Takt 149 hebt der Tenor zu singen an: «I have the best. I am the greatest. I have, I am, I. I. I.» Und zuvor, in Takt 49, beginnt der Tenor auf einmal zu sprechen: «It’s cold here. I could use some of that global warming.» (Es ist kalt hier. Ich könnte ein wenig globale Erwärmung gebrauchen.) Man stutzt. Ist das ernst gemeint oder als Witz? Bevor man eine Antwort findet, frotzelt es bereits wild durch die Chorstimmen: «Ha, ha, ha.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.