ABO+

Ausgerechnet die Nicholson-Kluft

Das Theater an der Effingerstrasse zeigt «Einer flog über das Kuckucksnest» – mit erfreulichem Tempo, aber verdächtig bekannten Bildern.

Wer ist hier der Rebell? Genau, Christoph Kail (im schwarzen Shirt) spielt den aufsässigen Randle P. McMurphy.

Wer ist hier der Rebell? Genau, Christoph Kail (im schwarzen Shirt) spielt den aufsässigen Randle P. McMurphy.

(Bild: Severin Nowacki)

Lena Rittmeyer@LaRittmeyer

Bei der Farbe muss man ja irre werden. Leuchtend gelbe Wände umschliessen im Theater an der Effingerstrasse die Bühne mit dem Gitterfenster (Peter Aeschbacher); ein menschenfreundlicher Ort sieht anders aus. Aber wir blicken ja auch in eine psychiatrischen Anstalt, wo die Insassen schrittweise ruhiggestellt werden, bis es ihnen nichts mehr ausmacht, wenn eine gefühlskalte Oberschwester vor versammelter Runde in ihrem Privatleben herumstochert.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...