Zum Hauptinhalt springen

Wie ein umgekehrter Handschuh

Philippe Jorischs Ideen widersprechen allen Baugesetzen. Gerade deshalb hat der ETH-Student in Mexico City einen renommierten Architekturwettbewerb gewonnen.

Seine Visionen sind vorerst nur theoretisch umsetzbar: Philippe Jorisch.
Seine Visionen sind vorerst nur theoretisch umsetzbar: Philippe Jorisch.
Sophie Stieger

Stellen Sie sich vor, Sie kommen heim, und Ihr Haus ist nicht mehr da. Auch das Haus Ihrer Nachbarn fehlt. Da, wo sie früher standen, ist leerer Raum, als hätte ein Riese sämtliche Gebäude eingesackt. Und nicht genug: Der Grünstreifen, der Sie früher von Ihren Nachbarn trennte, wurde drei Stockwerke in die Höhe gehoben – die Gänseblümchen wachsen nun knapp zehn Meter über dem Boden, auf dem Dach eines riesigen, vernetzten Gebäudekomplexes. Der Garten wird zum Haus, das Haus zum Innenhof. Sie sind nicht im falschen Film, sondern in Wollishofen. Und in Philippe Jorischs Kopf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.