Zum Hauptinhalt springen

Schräg ist nicht gleich schräg

Überaus leicht und elegant: Der Bahnhof Brünnen Westside begenet dem Einkaufszentrum des Starachitekten Libeskind mit Ironie.

Der Bahnhof Brünnen Westside: Ein selten fein und gekonnt gestaltetes Architekturwerk.
Der Bahnhof Brünnen Westside: Ein selten fein und gekonnt gestaltetes Architekturwerk.
Valérie Chételat

Es ist kein Geheimnis: Die Berner Architektenschaft stand und steht der Westside-Stararchitektur mehrheitlich verhalten skeptisch gegenüber. Laut geäussert hat sich kaum jemand. Diese gutschweizerische Zurückhaltung mag ihre Gründe haben: Zum einen trifft den vorlauten Kritiker in einem Metier, das immer wieder den Architekturwettbewerb fordert, schnell der Vorwurf, selber ein schlechter Verlierer zu sein; zum anderen äussern sich viele Architekten lieber durch ihr Werk als mit Worten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.