Das Theater war für sie eine Herzenssache

Sie leitete das Berner Schlachthaus-Theater von 2003 bis 2014. Nun ist Myriam Prongué nach schwerer Krankheit verstorben.

1960 in La Neuveville geboren, studierte Prongué an der Universität Bern Slawistik, Russisch und Geschichte.

1960 in La Neuveville geboren, studierte Prongué an der Universität Bern Slawistik, Russisch und Geschichte.

(Bild: Valérie Chételat)

Regula Fuchs

Als Myriam Prongué 2003 ihre Stelle als administrative Leiterin im Berner Schlachthaus-Theater antrat, war sie froh, nicht für die Auswahl der Produktionen zuständig zu sein: Sie fürchtete, dass Inszenierungen, die ihr am Herzen liegen, beim Publikum durchfallen könnten. Diese Angst verschwand nicht, als Prongué später auch für die künstlerische Ausrichtung des Schlachthaus-Theaters zuständig war. Trotzdem schielte sie nie nach dem Publikums­geschmack, scheute das Risiko nicht und reagierte auf Flops mit jenem liebenswürdigen Charme, der sie ganz besonders auszeichnete.

1960 in La Neuveville geboren, studierte Prongué an der Universität Bern Slawistik, Russisch und Geschichte, lernte Polnisch und Tschechisch und baute für Pro Helvetia das Büro in Krakau auf, das sie bis 2001 leitete. Nach einer Stelle bei der Schweizerischen Flüchtlingshilfe bewarb sie sich 2003 beim Schlachthaus-Theater, wo sie zusammen mit wechselnden Koleitungen das Gesicht des Hauses prägte – es ist heute der wichtigste Produktionsort der freien Berner Theaterszene. Prongué bewies im Umgang mit den Gruppen Fingerspitzengefühl; sie verglich die Entstehung einer Aufführung einst mit einem Mikado: «So eine Inszenierung ist eine fragile Sache, bewegt man ein Stäbchen, stürzt unter Umständen das ganze Gebilde ein.»

Doch das Theater war für sie jede Mühe wert: «Es ist zu schön, um anstrengend zu sein», sagte Prongué in einem Interview, als sie 2014 das Schlachthaus verliess und bei Pro Helvetia Leiterin der Theaterförderung wurde. Myriam Prongué ist am vergangenen Donnerstag nach schwerer Krankheit gestorben.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...