Zum Hauptinhalt springen

Geister-GeneralversammlungenKleinaktionäre werden zum Schweigen verdonnert

Wegen der Corona-Krise dürfen Aktionäre nicht zu den Generalversammlungen. Sie können zwar abstimmen, aber wie sie Fragen oder Voten einreichen können, dazu erfahren sie meist nichts.

Wegen der Corona-Krise finden die Aktionärstreffen wie hier bei Roche vor leeren Stühlen statt.
Wegen der Corona-Krise finden die Aktionärstreffen wie hier bei Roche vor leeren Stühlen statt.
Foto: Georgios Kefalas (Keystone)

Urs Rohner, Verwaltungsratspräsident der Credit Suisse, hat keine einfache Zeit hinter sich. Die Beschattungsaffäre hielt die Grossbank monatelang in den Schlagzeilen. Am Ende musste sich Rohner von seinem Bankchef Tidjane Thiam trennen. Doch Fragen bleiben. Daher drohte Rohner eine ungemütliche Generalversammlung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.