Keine Grenzen kennen

Am Freitagabend legen zwei DJs auf, die ihre Freiheit lieben: Ana Helder in der Zukunft, Doug Shipton in Winterthur.

Die Südamerikanerin ist auf grosser Europa-Tour.

Die Südamerikanerin ist auf grosser Europa-Tour.

Ana Helder
«Don’t Hide Be Wild»: Kein anderer Track von Ana Helder wurde auf Spotify öfters abgespielt. Der Spruch ist mehr als ein catchy Titel: Die Argentinierin scheint auch nach ihm zu leben. Sie ist Teil des internationalen Labels Cómeme und hat bereits vier EPs veröffentlicht. Helder legt ihren unangepassten und doch stimmigen Genre-Mix meist in südamerikanischen Grossstädten wie Buenos Aires, Rosario und Santiago de Chile auf. Diesen Sommer tourt die DJ durch ganz Europa.

Fr, 24 Uhr
Zukunft, Dienerstr. 33, www.zukunft.cl

Doug Shipton
Die Winterthurer Musikfestwochen heizen nicht nur der Altstadt ein. Auch im Kraftfeld wird am zweiten Musikfestwochenende gefeiert. Das lässt sich auch Doug Shipton nicht entgehen: Der Londoner DJ und Betreiber der Labels Finders Keepers Records und Battered Ornaments fliegt extra ein, um im kleinen Lokal durch seine stattliche Multikulti-Plattensammlung zu pflügen. Das Party-Urgestein wird pakistanischen Elektro-Pop, tamilische Filmsoundtracks und walisischen Sound aufdrehen.

Fr, 23 Uhr
Kraftfeld, Lagerplatz 18, Winterthur

Tages-Anzeiger

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt