Zum Hauptinhalt springen

Website für mehr TransparenzKanton hält Impfgruppen unter Verschluss

Die Impfgruppen A, B und C sind klar definiert. Doch was hinter den weiteren Buchstaben steckt, ist geheim. Ein Berner will das ändern.

Der Rollator verweist auf die Impfgruppe A (über 75-Jährige). Doch was verbirgt sich hinter den anderen Impfgruppen?
Der Rollator verweist auf die Impfgruppe A (über 75-Jährige). Doch was verbirgt sich hinter den anderen Impfgruppen?
Foto: Peter Klaunzer (Keystone)

Für eine Corona-Impfung können sich interessierte Personen im Kanton Bern bereits registrieren. Einen Termin erhält aktuell aber nur, wer über 75 Jahre alt ist und somit zur Impfgruppe A gehört. Alle anderen Personen werden einem weiteren Buchstaben des Alphabets zugewiesen.

Viele Registrierte können mit dem erhaltenen Buchstaben aber nur wenig anfangen. Denn definiert ist bisher nur, welche Personengruppe sich hinter den Kategorien A, B (Hochrisiko-Gruppe) und C (65- bis 74-Jährige) verbirgt. Doch was (oder wer) verbirgt sich hinter den Impfgruppen D bis und mit R?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.