Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Stadtberner Wahlen im LivetickerDer Erdrutschsieg der Frauen +++ Vorteil Rot-Grün nur dank Wahlberechnung +++ Die utopischen Träume der Alternativen Linken +++

Ruhe vor dem Sturm
Ein paar Journalisten warten darauf, dass es weitergeht. Politiker ist keiner mehr anwesend.
Viele ungültige Wahlzettel
Jeder achte Wähler stimmte lieber leer oder falsch, als dass er Alec von Graffenried oder Stefan Theiler seine Stimmen gegeben hätte.
Alec von Graffenried: «Stefan Theiler tut mir leid»
Stadtpräsident im Amt bestätigt
Stapi war wandern
Der Stapi entspannt beim Bier.
Grüsse und Geduld
Beruhigender Adventskranz
Alea iacta est
Einsames Warten im Rathaus
Viel Platz für wenig Anwesende: Die aktuelle Situation im Rathaus.
Stadt bei Auszählung «auf Kurs»
Die Stimmen für die nationalen Abstimmungen sind ausgezählt,  jene für die städtischen Wahlen aber noch nicht.
Polit-Exot Stefan Theiler aus Rathaus abgeführt – er weigerte sich, eine Maske zu tragen
Stefan Theiler wird aus dem Berner Rathaus.
Stadtberner Stimmberechtigte segnen tiefrotes Budget ab
Hohe Wahlbeteiligung
In der Sporthalle Weissenstein werden die rund 50'000 Stimmcouverts ausgezählt.
Weniger Andrang an den Wahllokalen als 2016
Kurz nach 12 Uhr werden die Hinweisschilder zu den Wahllokalen bereits entfernt.
Hohe Wahlbeteiligung, erschwerte Auszählung
Der Zeitplan: das lange Warten
Schafft Rot-Grün wieder 4 von 5 Sitzen?