Zum Hauptinhalt springen

Elternfrage: Umgang mit MisserfolgenKann ich nicht, will ich nicht!

Wie lernen Kinder, besser mit schwierigen Aufgaben klarzukommen? Erziehungsexpertin Daniela Melone sagt, wie Eltern sie dabei unterstützen können.

Blöde Schreibübung: Misserfolge in der Schule können frustrierend sein.
Blöde Schreibübung: Misserfolge in der Schule können frustrierend sein.
Illustration: Benjamin Hermann

Meine Tochter (7) besucht nun seit fast einem halben Jahr die erste Klasse der Primarschule. Und obwohl die Kinder noch keine Noten im Zeugnis haben, hat meine Kleine Mühe, wenn sie bemerkt, dass sie eine Aufgabe noch nicht hundertprozentig meistern kann. So führen Schreibübungen und Rechenaufgaben regelmässig zu Wutausbrüchen. Wie schaffe ich es, dass meine Tochter lernt, mit Misserfolgen klarzukommen? Isabelle aus Zürich

Liebe Isabelle, herzlichen Dank für Ihre Frage. Ich hoffe, Ihre Tochter hat sich gut in der Schule eingelebt und erlebt jeden Tag viele schöne Momente. So wie Sie die Situation beschreiben, geht es für mich nicht in erster Linie um den Umgang mit einem Misserfolg, denn Ihre Tochter bewältigt ihre Aufgaben offenbar gut. Sie scheint jedoch hohe Ansprüche an ihre Leistungen zu haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.