Zum Hauptinhalt springen

Kann Argentinien Deutschland fordern?

Fünf Fragen und Antworten zu den Südamerikanern, die bis jetzt keine Selbstzweifel aufkommen lassen.

Nur zwei Tore in den letzten drei Spielen: Die Argentinier feiern mit ihren Fans den Finaleinzug. Foto: Keystone
Nur zwei Tore in den letzten drei Spielen: Die Argentinier feiern mit ihren Fans den Finaleinzug. Foto: Keystone

Auf dem Platz der Arena Corinthians in São Paulo tanzten die Spieler im Regen, mittendrin ihr Goalie Sergio Romero, der aus dem Nichts zum Helden aufgestiegen war. Zwei entscheidende Taten waren ihm im Penaltyschiessen gegen Holland gelungen, Paraden, die Argentinien in den ersten WM-Final seit 1990 führten. «Argentinien schaffte es wegen seiner Härte und seiner Aufmüpfigkeit», jubelte die Zeitung «La Nación», während «La Razón» schrieb: «Deutschland ist die letzte Stufe auf dem Weg zum Ruhm.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.