Zum Hauptinhalt springen

Fünf Gedichte fürs neue JahrJürg Halters lyrische Hausapotheke für 2021

«Gedichte verstehe ich als eine Art Spiegel»: Ein lyrisches Pingpong mit dem Berner Autor Jürg Halter über ausgetauschte Menschen und vermisste Katzen.

«Gemeinsame Sprache»: Der neue Gedichtband des Berner Autors Jürg Halter erscheint am 27. Januar 2021.
«Gemeinsame Sprache»: Der neue Gedichtband des Berner Autors Jürg Halter erscheint am 27. Januar 2021.
Raphael Moser

Anfang

Trenn das Band,

eröffne

ein neues Land.

Lieber Jürg Halter, so lautet das erste Gedicht in Ihrem neuen Gedichtband «Gemeinsame Sprache», der am 27. Januar erscheinen wird. Kann man es als Motto lesen, als Aufruf an den Lesenden, mutig neues, unbekanntes Terrain zu betreten, selber die Veränderung zu sein? Ein Band hält zusammen, vereint, kann aber auch einengen, gar eine Fessel sein. Aufhorchen lässt die Wendung, ein neues Land «eröffnen» – ähnlich einem Laden oder einer Arztpraxis. Aber hier geht es, so lese ich das zumindest, mehr um einen neuen Horizont, um eine neue Geisteshaltung. Wie sieht es in Ihrem «neuen Land» aus?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.