ABO+

Jeder dritte Campingplatz steht in einem Gefahrengebiet

Über 100 Schweizer Zeltplätze liegen in einem Hochwassergebiet der höchsten Risikostufe. Aber kaum ein Betreiber warnt seine Gäste.

Im Val d'Anniviers hatten die Camper gerade nochmal Glück: 2018 strömte eine Geröll- und Schlammlawine knapp am Zeltplatz vorbei. Foto: Sarah Zufferey

Im Val d'Anniviers hatten die Camper gerade nochmal Glück: 2018 strömte eine Geröll- und Schlammlawine knapp am Zeltplatz vorbei. Foto: Sarah Zufferey

Es ist ihr kleines Paradies. Für viele der Dauercamper auf dem Atzmännig unweit der Grenze zum Kanton Zürich sind die Wohnwagen mit Anbauten aus Holz zu einem zweiten Zuhause geworden. Was die meisten nicht wissen: Ihr Paradies kann sich rasend schnell in eine Wasserhölle verwandeln.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt