Zum Hauptinhalt springen

Corona auf der PisteIst Skifahren doch nicht so schlimm?

Eine Zwischenbilanz zeigt: Die Skigebiete und Bergkantone haben ihre Schutzkonzepte besser im Griff als erwartet – Epidemiologen sind aber nach wie vor skeptisch.

Auf diesen Ansturm waren die Skigebiete nicht vorbereitet: Über die Weihnachtsfeiertage bildeten sich landauf, landab lange Schlangen vor den Talstationen. In den Medien kursierten Bilder von Skifahrern, die nur wenige Zentimeter voneinander entfernt auf die Gondel warteten. Manche trugen nicht einmal eine Maske. Die Empörung war gross.

Jetzt stehen in vielen Kantonen die Sportferien vor der Tür, oder sie haben bereits begonnen. Ein erneuter Massenandrang ist programmiert – doch neue Daten zeigen, dass in den Skigebieten nicht alles so schlecht zu laufen scheint wie vermutet. Das sind die Gründe:

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.