Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Apropos» – der tägliche PodcastInstagram statt Geschichtsbuch – wie gut funktioniert das?

Wie zeigt man die gewaltvollen Erfahrungen von Verdingkindern in den sozialen Medien? Darüber mussten sich die Macherinnen hinter dem Instagram-Projekt «Vergiss mich nie» Gedanken machen.
25 Kommentare
Sortieren nach:
    Andreas Bollner

    Wenn "Geschichtsschreibung" aus sprachlicher Sicht qualitativ separat gewertet bzw. gewürdigt wird, kann ich mich damit einverstanden erklären, dass Berichte nach aktuellem Qualitätsverständnis auch Social-Media-Niveau ertragen müssen. Ob sie dann das Prädikat "historisch" verdienen, wage ich weitestgehend zu bezweifeln.