Zum Hauptinhalt springen

Berner Traditionspartei ringt um KursIm einst noblen Freisinn geht es gehässig zu und her

Die FDP der Stadt Bern möchte zu alter Stärke zurückfinden. Doch wie? Innenansichten einer durchgeschüttelten Partei.

Karikatur: Orlando

Haus im Kirchenfeld oder in der Elfenau, Abonnement im Stadttheater und Kulturcasino: Das waren teils Zuschreibungen, teils reale Merkmale des Stadtberner Freisinns, als dieser noch eine stolze Partei war. Leicht elitär und gestreng zwar, aber staatstragend, gebildet und kultiviert waren viele seiner Exponenten. Und auch erfolgreich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.