Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Marti-Konzern in Walliswil-BippAus der Ferne grüsst der Umweltskandal von Mitholz

In der Kiesgrube von Walliswil-Bipp ist Bohrschlamm abgelagert worden. Die sei zwar illegal, für die Umwelt aber kein Problem, sagt der Kanton.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin