Zum Hauptinhalt springen

Kolumne Max KüngIch war noch niemals in… Yens VD

Kennen Sie «1169 Yens»? Unser Autor auch nicht. Also reiste er hin.

Foto: Max Küng

Soldaten. Zu Fuss. Schwer beladen. Rotgesichtig wie gekochte Hummer, schweissgebadet unterwegs im Wald. Soldatensichtungen verwundern in dieser Gegend nicht, denn der Waffenplatz von Bière liegt gleich hinter dem Forst. Doch mein Interesse gilt nicht dem Zug junger Wehrmänner, sondern dem Wald, genauer einem didaktischen Lehrpfad mit dem schönen Namen «Sentier des Fumas», der zur Gemeinde von Yens gehört, deren Einwohner man «Fumas» nennt, des Rauches wegen, der vor Hunderten von Jahren aus den Schornsteinen ihrer Häuser quoll, als sie nach Missernten im Wald gesammelte Eicheln brieten, um nicht zu verhungern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.