Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Ich könnte die Rolle nicht erfüllen, wie es für die Partei nötig ist»

Tiana Moser gibt sich optimistisch: «Wir sind gut aufgestellt, man spürt eine Aufbruchstimmung.» Foto: Christian Beutler (Keystone)

Sie gelten als Favoritin für die Nachfolge von GLP-Parteipräsident Martin Bäumle. Bisher haben Sie offengelassen, ob Sie kandidieren – haben Sie sich nun entschieden?

Warum?

Dennoch: Ein Präsident ist das Aushängeschild einer Partei, und Sie sind neben Martin Bäumle die national bekannteste Politikerin der GLP. Da liegt es doch auf der Hand, dass Sie das Amt übernehmen.

Welche Rolle spielt dabei, dass Sie kleine Kinder haben?

Eine Kandidatur zu einem späteren Zeitpunkt schliessen Sie nicht aus?

Sie vertreten eine urbane Wählerschicht, Nationalrätin Kathrin Bertschy – die zweite Favoritin – ebenfalls. Bräuchte es zum Ausgleich an der Parteispitze nicht jemanden aus dem unternehmerischen Flügel?

«Die Leute wollen nicht, dass man jahrelang in Bern an einer Vorlage arbeitet und dann alles an die Wand fährt.»

Als Fraktionschefin arbeiten Sie eng mit dem Parteipräsidenten zusammen. Wer wäre Ihr persönlicher Wunschkandidat?

Seit dem Absturz bei den eidgenössischen Wahlen 2015 haben die Grünliberalen auf kantonaler Ebene lediglich einen Sitz dazugewonnen. Wie der Erfolg von Operation Libero zeigt, besteht in der Mitte aber durchaus Potenzial.

Wie wollen Sie die Mittewähler ansprechen?

Viel Aufmerksamkeit genossen die Grünliberalen während der Frühlingssession bei der Revision der Altersvorsorge, wo sie das Zünglein an der Waage spielten. Der Kurswechsel sorgte allerdings für Irritation.

Dennoch: Am Schluss stimmte Ihre Partei der Vorlage zu und verhalf ihr auf diese Weise zum Durchbruch.

Riskieren Sie damit nicht, das Profil der Partei zu verwischen?