Zum Hauptinhalt springen

Bea Petri im Podcast«Ich bin immer wieder fremdgegangen»

Im Podcast «Wahrheit, Wein und Eisenring» sprechen Prominente über Tabuthemen. In der neuen Folge erzählt Unternehmerin Bea Petri von der Verhaftung ihres Gatten und einer schiefgelaufenen Schönheitsoperation.

«Ich habe hässliche Narben hinter meinen Ohren»: Bea Petri.
«Ich habe hässliche Narben hinter meinen Ohren»: Bea Petri.
Foto: Mirja Gabathuler

Radikal ehrlich wird das Gespräch, zu dem Yvonne Eisenring die Unternehmerin Bea Petri eingeladen hat. Vor ihnen liegt ein Stapel Karten, auf denen Begriffe wie Fremdgehen, Schönheit oder Vermögen stehen. Dinge, über die viele nicht sprechen. Schon gar nicht öffentlich. Anders in diesem Gespräch. Jede Karte, die Bea Petri aus dem Stapel zieht, wird zum Thema.

Drei Karten und drei Antworten aus dem Gespräch.

Karte «Fremdgehen»

«Ich bin immer mal wieder fremdgegangen. Bei meinem ersten Mann hat das zur Scheidung geführt. Auch meinen zweiten Mann habe ich betrogen. Diese Geschichten passierten wegen meiner Arbeit. Ich war so viel unterwegs – und war kein Kind der Traurigkeit. Erzählt habe ich von diesen Seitensprüngen niemandem. Heute habe ich keine Lust mehr fremdzugehen. Ich habe diese Zeit genossen. Aber jetzt ist sie vorbei.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.