Zum Hauptinhalt springen

Atelierbesuch mit Hans Ulrich Obrist«Ich bin ein Mensch, der in vielen Zimmern lebt»

Im Traumhaus der libanesischen Schriftstellerin und Malerin Etel Adnan.

Etel Adnan im Atelierraum ihrer Pariser Wohnung in der Rue Madame.
Etel Adnan im Atelierraum ihrer Pariser Wohnung in der Rue Madame.
Foto: Catherine Panchout/Sygma/Getty Images

Vor zwölf Jahren habe ich Etel Adnan kennengelernt. Sie war damals bereits eine bekannte Schriftstellerin, Autorin von «Sitt Marie-Rose» und «Arabische Apokalypse», zwei moderne Klassiker der Weltliteratur.

Ausserdem hatte sie sich bereits einen Ruf als politische Journalistin für ihre Heimat, den Libanon, erworben. Adnan hat mehrere Poesie-Bände herausgebracht, Filme gedreht und grossartige Zeichnungen und Malereien geschaffen. Als ich sie das erste Mal traf und fragte, wie all diese verschiedenen Dinge zusammenhängen, antwortete sie mir: Ich bin ein Mensch, der in vielen Zimmern lebt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.