Zum Hauptinhalt springen

Kampf gegen Covid-19Hunderte Zürcher Schüler müssen zu Hause bleiben

Viele Kinder dürfen nicht zur Schule, weil sie in einem Risikogebiet waren. Eine Maskenpflicht und flächendeckende Tests sind vorerst nicht geplant.

Nur wenn die Distanz nicht eingehalten werden kann, müssen die Jugendlichen in der Schule eine Maske tragen.
Nur wenn die Distanz nicht eingehalten werden kann, müssen die Jugendlichen in der Schule eine Maske tragen.
Foto: Florian Baertschiger

Das neue Schuljahr hat am Montag wegen des Coronavirus nicht in Vollbesetzung begonnen. Wie die Bildungsdirektion am Mittwoch mitteilte, sind derzeit Hunderte Schülerinnen und Schüler in Quarantäne, weil sie in einem Risikogebiet in den Ferien waren. In den Berufsschulen sind es 60 Jugendliche, in den Mittelschulen 25. Aus den Volksschulen sind bisher 585 abwesende Kinder gemeldet worden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.