Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Herr Aebersold negiert die Realitäten in dieser Stadt»

Juso-Chefin Tamara Funiciello kritisiert SP-Gemeinderat Michael Aebersold.

Frau Funiciello, Gemeinderat Michael Aebersold (SP) sieht in Hausbesetzungen keine Lösung des Wohnungsproblems, wie er im «Bund»-Interview sagt. Sie teilen diese Haltung nicht. Warum?

Die Stadt hat ja ein Koordinationsstelle für Zwischennutzungen. Die Besetzer der Effingerstrasse wollten mit dieser Stelle aber explizit nichts zu tun haben.

Sie wollen Eingriffe ins Privateigentum. Die SP bekennt sich aber zum Privateigentum.

Die Koordinationsstelle Zwischennutzung will Besetzungen verhindern, indem sie vermittelt. Ist das nicht eine sinnvolle Lösung?

Unterstützen Sie eine Melde- und Vermietungspflicht für Eigentümer leer stehenden Wohnraums, wie dies eine Motion im Stadtrat verlangt?