Zum Hauptinhalt springen

Umstrittene Pläne in Bern-Chliforst«Ziemlich polemisch» – jetzt mobilisieren die Befürworter der BLS-Werkstätte

Gegen die geplante neue BLS-Werkstätte im Berner Chliforst hagelte es lange Kritik. Nun melden sich Befürworter, die um die Zukunft des ÖV bangen – und provozieren eine Schlammschlacht.

Hier will die BLS eine neue Werkstätte bauen: Das Gebiet Chliforst-Nord im Westen der Stadt Bern.
Hier will die BLS eine neue Werkstätte bauen: Das Gebiet Chliforst-Nord im Westen der Stadt Bern.
Foto: Adrian Moser

Der Plan der BLS, im Gebiet Chliforst-Nord eine neue Werkstätte zu bauen, ist vor allem für seine Unbeliebtheit bekannt: Seit Jahren wird das Projekt, das in einer Grünzone im Westen der Stadt Bern realisiert werden soll, von Anwohnern und Umweltschützern als Beispiel für die rücksichtslose Zerstörung eines Naturraums angeprangert. Doch das Projekt hat über die BLS hinaus durchaus Unterstützer. Zu ihnen gehört die Interessengemeinschaft öffentlicher Verkehr (IGÖV) Bern, die mit ihrem Versuch, sich in die Debatte einzumischen, nun heftige Reaktionen provoziert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.