Zum Hauptinhalt springen

Kolumne «Nachspiel»Seien Sie wieder mal hässig

Regt man sich auf, kann das inspirierend und produktiv sein – sogar für die Gesellschaft.

Rauslassen und und am besten gleich in was Sinnvolles umwandeln: Wut.
Rauslassen und und am besten gleich in was Sinnvolles umwandeln: Wut.
Getty Images/iStockphoto

Ich weiss nicht, wie oft Sie sich aufregen. Ich tue das oft. Wut kann auch ihr Gutes haben. Vor einigen Jahren meinte ein befreundeter Anwalt, ich solle ihm, wenn mich etwas besonders ärgert, eine Mail schreiben. Als ich arbeitslos war, machte ich daraus einen Blog: «Briefe an meinen Anwalt». Dort bat ich ihn – rein hypothetisch – endlich was gegen all die Ärgernisse und Ungerechtigkeiten, die mir widerfahren, zu unternehmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.