Zum Hauptinhalt springen

Rap für die Revolution Grosse Mäuler mit Hang zur Selbstironie

Von ihnen stammen die Hymnen der Berner Jugend. Dabei umgibt die 14 Rapper und die Rapperin aus dem Umfeld der Reitschule eine Aura des Gefährlichen. Was steckt hinter dem Phänomen «Chaostruppe»?

Die Chaostruppe: Iroas, Tilt, Migo, Sophie, Tarick One, MQ, Pit, Sam, Jahmool, Theo Äro, 200BPM, Tiggr, Dubios, Roumee, Rapaze (v.l.)
Die Chaostruppe: Iroas, Tilt, Migo, Sophie, Tarick One, MQ, Pit, Sam, Jahmool, Theo Äro, 200BPM, Tiggr, Dubios, Roumee, Rapaze (v.l.)
Foto: PD / Florian Spring

Einer zieht genüsslich an einem Joint, ein anderer liegt demonstrativ desinteressiert mit geschlossenen Augen auf dem Sofa, ein Dritter witzelt über den Nachrichtendienst, der wohl mithöre: Das Videokonferenz-Interview mit der Chaostruppe hat gerade erst begonnen – und schon machen sie ihrem Namen alle Ehre.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.