Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Zürich schützt KunstGnade für sechs Sensenmann-Graffiti von Naegeli

Während des Lockdowns im Frühling hat der 80-jährige Nägeli in Zürich diverse Sensemann-Figuren angebracht.

Kein Glas, kein Lack

SDA/ema

4 Kommentare
Sortieren nach:
    Markus Moreno

    Graffiti an fremden Hausmauern ist zu bestrafen, nicht zu belohnen. Wenn jemand diese Figuren toll findet, soll er sie doch in seinem Wohnzimmer sprayen lassen. Na? Geht ein Lichtlein auf?