Zum Hauptinhalt springen

Edelmetall im Preishoch Glänzende Zeiten für Goldschmiede

Berns Goldschmiede haben gerade viel zu tun. In der Krise kaufen die Leute mehr Schmuck. Weshalb ist das so?

Alena Liebendörfer ist Goldschmiedin im zweiten Lehrjahr.
Alena Liebendörfer ist Goldschmiedin im zweiten Lehrjahr.
Foto: Adrian Moser

Ob im Tresor gelagert oder als Armreif am Handgelenk: Gold ist besonders in Zeiten schwankender Börsenkurse und Währungen in. Der Preis für ein Gramm Gold an der Börse liegt derzeit bei rund 55 Franken. Das ist eine Steigerung um 20 Prozent gegenüber dem Jahresbeginn.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.