Zum Hauptinhalt springen

Immer mehr importierte BackwarenGeschäfte müssen deklarieren, woher ihr Brot stammt

Hier ist es klar: Das Brot ist selbst gemacht. Doch nicht immer ist uns bewusst, woher das Brot stammt, das wir täglich essen. Das soll nun mit einer Deklarationspflicht geändert werden.

Viele Schweizer wissen nicht, woher ihr Brot kommt

«Wir machen uns keine Illusionen. Es wird wohl auch in Zukunft weiter Brot importiert werden.»

Urs Wellauer, Direktor des Schweizerischen Bäcker-Confiseurmeister-Verbands
Künftig soll deklariert werden, woher das Brot beim Sandwich stammt.

Mit neuer Marke Schweizer Brot stärken

28 Kommentare
    JürgM

    Also ich bezahle lieber etwas mehr fürs Brot wenn ich dafür sicher bin dass ich einen Schweizer Betrieb unterstütze der Arbeitsplätze anbietet, Lehrlinge ausbildet und Steuern im Inland zahlt. Ich habe kein Interesse irgendeine polnische oder tschechische Grossbäckerei zu unterstützen die ihre Teiglinge oder Aufbackware Containerweise in die Schweiz liefert.