Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

GC-Talent wechselt definitiv zu den Wölfen

1 / 9
Ein Werbespot sorgt in Portugal für helle Empörung: Jorge Paulo Futre, ein ehemaliger Dribbelkönig und Internationaler des Landes, jongliert einen Fussball mit seinem besten Stück. Der Grund: Der 48-Jährige wirbt für ein Potenzmittel. Der Werbespot wird von den TV-Sendern allerdings boykottiert. Dafür ist er im Internet ein grosser Erfolg: Über 500'000 Mal wurde der Kick mit dem Penis schon auf Youtube angeklickt. Wir empfehlen allerdings, liebe Männer, das Nachmachen zu unterlassen. So ein rundes Leder ist doch recht schwer.
Der 20-jährige Offensivspieler Albion Avdijaj wechselt per sofort und definitiv  von den Grasshoppers zum VfL Wolfsburg. Der ehemalige Schweizer Junioren-Internationale war bereits von 2012 bis 2013 von den Zürchern an die Niedersachsen ausgeliehen worden. Nun hat er einen Zweijahresvertrag beim Bundesligisten unterschrieben.
In einem Interview mit dem TV-Sender Sport 1 hat Karl-Heinz Rummenigge bestätigt, dass er seinen Weggefährten Uli Hoeness vermisse. Der Bayern-Präsident sagte: «Ich habe mit Uli immer ein spezielles Verhältnis gehabt. Wir haben alle Themen sehr tief diskutiert, hatten sehr fruchtbare Gespräche. Ich hatte mit ihm immer einen sehr erfahrenen Mann an der Seite. Das fehlt mir manchmal ein Stück weit.» Rummenigge erklärte auch, dass er den wegen Steuerhinterziehung im Gefängnis sitzenden Hoeness auch schon besucht habe.