Zum Hauptinhalt springen

Neuer Bahnhofausgang in Bern«Fussgängerunterführungen sind von vorgestern»

Schlechtere Umsteigebeziehungen, zerstörter Hirschengraben: Ex-SP-Nationalrat Peter Vollmer kritisiert den neuen Bahnhofausgang beim Bubenbergplatz.

Der Hirschengraben wird umgestaltet. Adrian Bubenberg wird den Bauarbeiten für die neue Fussgängerunterführung weichen müssen.
Der Hirschengraben wird umgestaltet. Adrian Bubenberg wird den Bauarbeiten für die neue Fussgängerunterführung weichen müssen.
Foto: Valérie Chételat

Sie sind als einstiger Direktor des Verbandes öffentlicher Verkehr gegen den Kredit für die Verkehrsmassnahmen zum Ausbau des Berner Bahnhofs. Das ist erklärungsbedürftig.

Ich bin überhaupt nicht gegen den Ausbau des Berner Bahnhofs. Der ist dringend nötig. Für mich ist auch unbestritten, dass dabei die Zugänge zur Stadt verbessert werden müssen. Meine Opposition richtet sich gegen den Kredit für die vorgesehenen städtischen Verkehrsmassnahmen. Ich werde am 7. März Nein stimmen, weil durch die Vorlage die schlechten städtischen Umsteigebeziehungen nicht verbessert werden. Wer zum Beispiel vom Bremgarten- zum Elfenau-Bus wechselt, muss einen Hindernislauf absolvieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.