Zum Hauptinhalt springen

Das sind die Noten der Schweizer Spieler

Sommer und Behrami überragend, Xhaka und Seferovic die grossen Enttäuschungen: So spielten die Schweizer gegen Brasilien.

Yann Sommer, Note 5–6 –Eine Heldentat in der 90. Minute gegen Firminos Kopfball. Und auch sonst hielt der Schweizer Goalie, was auf sein Tor geflogen kam und haltbar war. Cou­tinhos Schuss war es nicht.
Yann Sommer, Note 5–6 –Eine Heldentat in der 90. Minute gegen Firminos Kopfball. Und auch sonst hielt der Schweizer Goalie, was auf sein Tor geflogen kam und haltbar war. Cou­tinhos Schuss war es nicht.
Joe Klamar, AFP
Stephan Lichtsteiner, 4–5 –Der Captain wirkte zu Beginn seines 101. Länderspiels wild und übermotiviert. In der Abwehrarbeit gegen die Brasilianer, die oft über seine Seite kamen, gefordert und manchmal etwas ungenau, kämpferisch aber wie stets einwandfrei.
Stephan Lichtsteiner, 4–5 –Der Captain wirkte zu Beginn seines 101. Länderspiels wild und übermotiviert. In der Abwehrarbeit gegen die Brasilianer, die oft über seine Seite kamen, gefordert und manchmal etwas ungenau, kämpferisch aber wie stets einwandfrei.
Pascal Guyot, AFP
Haris Seferovic, 3–4 –Er lief und kämpfte wie immer. Doch der einwandfreie Einsatz konnte nicht kaschieren, dass ihm die Qualität fehlt, um gegen solche Gegenspieler Akzente zu setzen.
Haris Seferovic, 3–4 –Er lief und kämpfte wie immer. Doch der einwandfreie Einsatz konnte nicht kaschieren, dass ihm die Qualität fehlt, um gegen solche Gegenspieler Akzente zu setzen.
Laurent Gillieron, Keystone
1 / 7
Zum Inhalt

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch