Zum Hauptinhalt springen

Massnahmen gegen CovidFünf Gründe, warum der Bundesrat
am Freitag die Schraube anziehen muss

Noch am Sonntag plante Gesundheitsminister Alain Berset, erst Ende Dezember über weitere Covid-Massnahmen zu entscheiden. Doch inzwischen steigt der Druck täglich, dass der Bundesrat schon am Freitag reagieren muss.

Gesundheitsminister Alain Berset während einer Videokonferenz zum Coronavirus.
Gesundheitsminister Alain Berset während einer Videokonferenz zum Coronavirus.
Foto: Peter Klaunzer (Keystone)

Drei Massnahmenpakete hat Gesundheitsminister Alain Berset den Kantonen am Sonntag vorgeschlagen. Entscheiden darüber sollte der Bundesrat am 28. Dezember, wenn die Wirkung der jüngsten Beschlüsse messbar wird (lesen Sie mehr über Bersets Notfallpläne). Doch der Druck auf die Landesregierung wächst, schon am Freitag nachzuschärfen – und etwa die Restaurants zu schliessen.

Die Zahlen steigen wieder

«Die Fallzahlen nehmen wieder zu, eine Trendwende im negativen Sinn hat stattgefunden»: So fasste Patrick Mathys vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Dienstag an einer Medienkonferenz die Lage zusammen. Die Spitaleinweisungen und Todesfälle sinken zwar noch leicht, doch mit Verzögerung dürften diese Werte bald wieder steigen – von einem hohen Niveau aus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.