Zum Hauptinhalt springen

Google sucht Pokémon-Jäger

Die animierten Monster sollen dank Google Maps Realität werden.

Der US-Konzern Google sucht per Anfang April neue Mitarbeiter – Stellenbeschreibung: Pokémon-Meister. Gefragt sind wagemutige Forscher, die auf der ganzen Welt mit Hilfe von Google Maps die digitalen Monster aufspüren und einfangen. In anschliessenden Wettkämpfen soll dann der Beste auserkoren werden – genau gleich wie in der Fernsehserie zu den Pokémon-Videospielen.

Erwachsengewordene Pokémon-Fans und sonstige Abenteuerlustige sollten sich jedoch nicht zu früh freuen. Das aufwändig produzierte Filmchen ist nämlich der gelungene Beitrag des Suchmaschinen-Riesens zum 1. April.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch