Zum Hauptinhalt springen

Das kleinste Chamäleon der Welt

Im Dschungel von Madagaskar haben Forscher ein winziges Reptil entdeckt.

Madagaskar hat eine einzigartige und faszinierende Tierwelt. Auf der Insel vor der ostafrikanischen Küste gibt es rund 300 Froscharten und knapp 400 Reptilienarten. Im Dschungel von Madagaskar lebt zum Beispiel das grösste bekannte Chamäleon, das knapp 70 Zentimeter lang wird – aber auch das kleinste Chamäleon der Welt, wie die Fachzeitschrift «PLoS ONE» berichtet.

Maximal drei Zentimeter gross

Dieses Zwergchamäleon kann maximal drei Zentimeter gross werden, wobei der Schwanz etwa die Hälfte der Körperlänge ausmacht. Die braun gefärbten Winzlinge, die nach Ansicht von Forschern vom Aussterben bedroht sind, leben in der trockenen Laubstreu der Wälder. Und sie ernähren sich von noch kleineren Insekten oder Milben. Das Chamäleon Brookesia micra ist anders als seine Artgenossen: Es kann die Farbe nicht wechseln.

«Brookesia» ist der vorgegebene Gattungsname, und «micra» erklärt sich bei der Grösse von selbst, wie aus einem Bericht der Nachrichtenagentur DPA hervorgeht. Das von deutschen und britischen Forschern entdeckte Zwergchamäleon ist allerdings nicht das kleinste Wirbeltier der Welt. Denn es gibt noch kleinere Fische und Frösche.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch