Zum Hauptinhalt springen

Was ist im einstigen Steuerparadies Zumikon los?

Die Gemeinde muss erneut die Steuern erhöhen. Grund genug, diesen Goldküstenfleck aufzusuchen.

Wo die Reichen wohnen: Elegante, sichtbar teure Einfamilienhäuser prägen das Ortsbild im Zumiker Quartier Chapf. Es ist das erste und bekannteste Villenquartier Zumikons.
Wo die Reichen wohnen: Elegante, sichtbar teure Einfamilienhäuser prägen das Ortsbild im Zumiker Quartier Chapf. Es ist das erste und bekannteste Villenquartier Zumikons.
Sophie Stieger
Der Chapf bietet eine wunderbare Sicht auf Berge und viel Grün.
Der Chapf bietet eine wunderbare Sicht auf Berge und viel Grün.
Sophie Stieger
16 Millionen geben die Zumiker dafür aus, dass das Hallenbad nachher praktisch genau so aussieht wie vorher. Ein Erlebnisbad wollten die Stimmbürger nicht.
16 Millionen geben die Zumiker dafür aus, dass das Hallenbad nachher praktisch genau so aussieht wie vorher. Ein Erlebnisbad wollten die Stimmbürger nicht.
Sophie Stieger
1 / 7

Wer sich je gefragt hat, warum Menschen nach Zumikon ziehen, der muss an einem schönen Tag wie diesem Samstag auf den Chapf. Die Sonne strahlt wie bestellt vom tiefblauen Himmel, während Zürich und das Seebecken unter dickem Nebel liegen. Der Blick ist phantastisch: Berge, grüne Wiesen und Wälder, Idylle pur. Wer braucht schon Seeanstoss, wenn er dieses Panorama hat, und Sonne statt Nebel?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.