Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Silicon Valley wäre ohne Hippie-Zeit undenkbar»

In seiner Jugend liebäugelte Benedikt Weibel mit dem Anarchismus. Heute hält er die Markwirtschaft für ein geniales System.

Wie kommt ein ehemaliger SBB-Direktor auf die Idee, ein Buch über 1968 zu schreiben?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin