Zum Hauptinhalt springen

Kapo hat Taser bereits gekauft

Ein Postulat der Grünen kommt zu spät: Die neuen Elektroschockgeräte sind bereits im Einsatz.

Bereits im Einsatz: 430 von 2200 Korpsangehörigen sind bei der Kantonspolizei Zürich für den Teaser-Einsatz ausgebildet.
Bereits im Einsatz: 430 von 2200 Korpsangehörigen sind bei der Kantonspolizei Zürich für den Teaser-Einsatz ausgebildet.
Salvatore di Nolfi, Keystone

Gleich zwei Vorstösse gegen die Aufrüstung mit dem Elektroschockgerät Taser sind gestern von den Polizeiverantwortlichen abgelehnt worden. Kantonsrätin Esther Hildebrand (Grüne, Illnau-Effretikon) kritisierte in einem Postulat, dass der Taser von der Polizei und vom Regierungsrat verharmlost werde. Pikant: Hildebrands Ehemann ist Justizdirektor Martin Graf (ebenfalls Grüne). Gemäss Hildebrand brauche die Polizei nicht neue und mehr Waffen, sondern bessere Einsatzdispositive. Sie forderte deshalb, dass die Kantonspolizei auf den Kauf der 80 neuen Taser verzichte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.