Zum Hauptinhalt springen

Die meisten Freibäder sind nur zwei Stunden geöffnet

Allein auf weiter Flur: Im Oberen Letten gibt es für den Bademeister kaum etwas zu tun.
Der anhaltende Regen und tiefe Temperaturen halten Besucher von den Freibädern fern. Einzig die Anlagen Letzi, Seebach und Uto sind normal geöffnet.
Für die Bademeister heisst dies: Es häufen sich Minusstunden an. Mit Reinigungsarbeiten und Kursen versucht man, diese zu verringern.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.