Zum Hauptinhalt springen

Der Stadtrat und das Geheimnis um die Sonnenkollektoren

2000-Watt-Gesellschaft, Energiewende und erneuerbare Energien sind Themen, mit denen sich die Zürcher Stadtratsmitglieder gerne brüsten. Ob sie selber Solaranlagen haben, sagen sie aber nicht – ausser einer.

Wichtig für die Energiewende: Solarmodule auf dem Dach.
Wichtig für die Energiewende: Solarmodule auf dem Dach.
Christian Beutler/Keystone

Viele Geschäfte der Stadtregierung und quasi alle Bauprojekte werden unter dem Aspekt Energie beleuchtet – so wie es sich gehört für eine links-grüne Exekutive. Gerne wird auch auf die Vorteile der erneuerbaren Energien hingewiesen. Ab 2015 werden die Zürcherinnen und Zürcher vom EWZ nur noch mit Alternativenergie beliefert. Geht es ums eigene energetische Verhalten, fliessen die Informationen der Stadträtinnen und -räte spärlicher.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.