Zum Hauptinhalt springen

Kolumne Philipp LoserFreundlicher Rat an die bürgerlichen Parteien

Das Stimmvolk ist progressiver geworden. Das wird die Rechte verändern – ob sie will oder nicht.

Wir müssen noch einmal über Indonesien reden. Über die Abstimmung zum Freihandelsabkommen. Bis zum Abstimmungssonntag war das eine Vorlage aus der B-Liga, etwas für Polit-Nerds: kaum diskutiert, nicht wirklich kontrovers und so aufregend wie die Abstimmung über die neue Finanzordnung vor drei Jahren.

Eine Fehleinschätzung. Diese Abstimmung, von Wirtschaft und bürgerlichen Parteien nur hauchdünn gewonnen, ist ein Zeichen für etwas Grösseres, für einen allgemeinen Stimmungswandel in der Schweiz, den wir nur langsam erahnen. «Die Abstimmung war ein Plebiszit über die Globalisierung», schrieb Tamedia-Bundeshausredaktor Markus Häfliger bereits am Abstimmungssonntag und folgerte: Es sind deren «sozialen und ökologischen Folgekosten, die die vielen Nein-Stimmen erklären.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.