Zum Hauptinhalt springen

Brand in BielFrauen retten sich mit Sprung

Wegen eines Brandes in einem Mehrfamilienhaus sind am Montagabend in Biel zwei Frauen aus dem Fenster des ersten Obergeschosses gesprungen.

Blick in die Bieler Neuengasse.
Blick in die Bieler Neuengasse.
Foto: Google Maps

Wegen eines Brandes in einem Mehrfamilienhaus sind am Montagabend in Biel zwei Frauen aus dem Fenster des ersten Obergeschosses gesprungen. Beide wurden ins Spital gebracht. Das Feuer im Keller der Liegenschaft konnte rasch gelöscht werden.

Die Einsatzkräfte wurden kurz nach 23.20 Uhr wegen starken Rauchs in einer Liegenschaft an der Bieler Neuengasse im Stadtzentrum alarmiert, wie die Berner Kantonspolizei am Dienstag mitteilte.

Bevor Polizei und Feuerwehr die im Haus anwesenden Personen aus dem Gebäude evakuieren konnten, sprangen die beiden Frauen aus dem Fenster, um sich in Sicherheit zu bringen.

Sie wurden von einer Ambulanz zur Kontrolle ins Spital gebracht. Eine der beiden Frauen konnte nach Angaben der Polizei das Spital noch in der Nacht wieder verlassen. Die andere Frau hatte sich Sturzverletzungen zugezogen und musste im Spital bleiben.

Alle übrigen Personen im Mehrfamilienhaus konnten mit Hilfe der Einsatzkräfte ins Freie gelangen. Die Berufsfeuerwehr Biel konnten den Brand im Keller der Liegenschaft lokalisieren, rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Das Gebäude wurde anschliessend mit Entlüftern vom Rauch befreit. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Während der Einsatzdauer war die Strasse beim Mehrfamilienhaus für den Verkehr gesperrt. Der Verkehr wurde lokal umgeleitet.

SDA