Zum Hauptinhalt springen

Der Tresor

Testen Sie Ihre Knobelfähigkeiten in der Folge 165 des Zahlendrehers.

Diese Woche geht es in einer Aufgabe um das Knacken eines Tresors. Die zweite handelt von der Suche nach einer Schatzkiste. Viel Spass beim Knobeln – wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen.

Aufgabe 1: Der Tresor

Nachdem er einige Panzertüren geknackt hat, steht Monsieur Arsene endlich vor dem grossen Tresor. Der Code des Tresors ist eine zehnstellige Zahl, die jede Ziffer von 0 bis 9 genau einmal enthält. Die Anzahl der möglichen Codes ist riesig, allerdings hat Monsieur Arsene einen Geheimtipp erhalten: Die Differenz zwischen der Zahl, die aus den ersten fünf Ziffern gebildet wird, und der Zahl, die aus den letzten fünf Ziffern gebildet wird, ist gleich 66’995. Wie lautet der Code?

Aufgabe 2: Die Schatzkiste

In einer Zelle eines 8 x 8-Feldes ist eine metallische Schatzkiste vergraben. Eine Person steht mit einem Metalldetektor in einer Ecke und darf sich mit der Schrittlänge 1 in eine benachbarte Zelle bewegen (d.h. in eine Zelle mit einer gemeinsamen Seite). Der Detektor piepst, falls die Person in der Zelle ist, in der die Schatzkiste vergraben ist, oder in einer benachbarten Zelle. Kann die Person die Zelle der Schatzkiste finden und dabei mit Sicherheit nicht mehr als 26 Schritte machen?

Die Aufgaben liefern Ihnen Anna Beliakova, Universität Zürich, und Dmitrij Nikolenkov, Kantonsschule Trogen, unterstützt von NCCR Swiss MAP.

Die Folge von letzter Woche gibt es hier. Die Auflösung finden Sie kommenden Donnerstag in unserem Lösungsartikel. Wenn Sie Tipps für Ihre Miträtsler haben, teilen Sie sie gern unten. Sehen Sie aber bitte von der Auflösung ab.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch