Zum Hauptinhalt springen

Sweet Home: Bilder und farbige MöbelFlirten Sie mit Farben

Diese frischen Einrichtungsideen verführen selbst Farbmuffel!

Akzente: Farbige Möbel und Wohnaccessoires wecken Weiss aus dem Schlaf. Foto über: Homes to love
Akzente: Farbige Möbel und Wohnaccessoires wecken Weiss aus dem Schlaf. Foto über: Homes to love

Vor Farben haben viele Angst. Sie könnten ja mal verleiden, zu auffällig sein oder gar nicht passen. So entscheidet man sich für das sichere Weiss, vielleicht noch für Beige oder, wenn es hoch kommt, für Dunkelblau. Das ist ein typisch schweizerisches Phänomen und hat bestimmt viel damit zu tun, dass wir ein Land von Mietern sind, die die Neutralität und Zurückhaltung zelebrieren. Wer aber offen ist oder zum Beispiel mal länger im Ausland lebte, ist eigenwilliger, mutiger und probiert mehr aus – auch in Sachen Einrichtung und Farbe.

Es geht nicht darum, dass man nun zwingend seine Wände streichen oder tapezieren muss. Beginnen Sie doch einfach mit Akzenten. Genauso, wie Sie bestimmt ab und zu gerne den farbigen Pulli anziehen, können Sie daheim einzelne Möbelstücke, Kissen oder Bilder in Farbe wählen. Ein rosafarbener Pouf, ein blauer Stuhl oder ein gelber Teppich können das viele Weiss auf wundersame Weise aufwecken.

Lassen Sie Lebensfreude einziehen

Schmuckstücke: Farbige Einzelstücke machen die Wohnung besonders. Foto über: Jessica Brigham
Schmuckstücke: Farbige Einzelstücke machen die Wohnung besonders. Foto über: Jessica Brigham

Erinnern Sie sich noch an Ihre Kindheit, als Sie Ihr Sackgeld für Süsses ausgaben? Wie absolut herrlich war es doch, bunte Bonbons und Lollies zu wählen. Sie waren so etwas wie der Inhalt der Schatztruhe auf der Pirateninsel. Sie brachten Glücksmomente. Nun können Sie Ihr Geld so ausgeben, wie Sie es möchten; niemand rügt Sie, weil Süsses schlecht für die Zähne ist. Ok, Sie müssen die Zahnarztrechnung selbst bezahlen und Sie sind vernünftiger geworden. Doch mit der Vernunft kann man es auch übertreiben. Denn die Freude, ein Sofa in Rosa oder Gold zu wählen, bunte Blumen in die Vase zu stellen, und die Wand mit farbigen Bildern zu küssen, ist nicht unvernünftig, sondern eine Liebeserklärung an das Leben.

Werden Sie kokett

Hingabe: Geben Sie Ihrer Farbenfreude nach. Foto über: @tezza
Hingabe: Geben Sie Ihrer Farbenfreude nach. Foto über: @tezza

Also, ich weiss nicht, wie es Ihnen gerade geht, aber mir fehlt die Freiheit, das Reisen, die Unbeschwertheit. Ich bin nicht besonders wild im Gegenteil! Ich war schon immer ein «Homegirl», das lieber las, als in die Disco ging. Ich nahm gar manchmal Bücher mit in die Disco, denn ich fand es dort oft ziemlich langweilig! Aber ich ging aus, denn ich wollte das Leben kennenlernen und ich wusste immer, dass das Zuhause, wie alles im Leben, schöner und begehrenswerter ist, wenn es nicht das ganze Universum ist. Nun ja, jetzt in der Pandemie ist es aber nun genau zu dem geworden, und zwar für uns alle! Und das in einer Intensität, die gar mir zu viel wird. Was bleibt, ist ein möglichst bewusster Umgang mit der eigenen kleinen Welt. Hier lohnt es sich, zumindest ein bisschen zu spielen und zu kokettieren. Farben helfen dabei. Oder bekommen Sie beim Anblick dieses Bildes nicht auch direkt Lust auf ein grünes Sofa, einen rosafarbenen Sessel, einen Film mit Brigitte Bardot und eine Zigarette?

Entfliehen Sie dem Alltagstrott

Wunderland: Bekennen Sie Mut zur Farbe und zu Ihren Träumen. Foto über: Shake my Blog
Wunderland: Bekennen Sie Mut zur Farbe und zu Ihren Träumen. Foto über: Shake my Blog

Zugegeben, letzte Woche habe ich mindestens vier Zigaretten geraucht, in meinen Falschpelzmantel gehüllt, alleine nachts im Garten denn unser Zuhause steht gerade Kopf! Daisy, unser neues, kleines Hündchen, das seit Mitte Februar zur Familie gehört, macht ziemlich viel Action und bringt das häusliche Glück schon mal stark ins Wanken! (Lernen Sie sie auf meinem Instagramaccount kennen, folgen Sie mir, wenn Sie ein bisschen hinter die Kulissen von Sweet Home sehen möchten.) Sie müssen natürlich nicht wie ich in den Garten fliehen und an einem Glimmstängel ziehen, aber warum nicht mal dem Alltag einrichtungsmässig entfliehen? Das klappt mit Mut zur Farbe und zu den eigenen Träumen. Dieses Bild hat eine magische Anziehungskraft, weil die Farben eine gewisse Intimität ausstrahlen. Sie schlagen der Norm ein Schnippchen und schaffen auch in einem weissen Umfeld Intimität und Persönlichkeit.

Lassen Sie Neues aufpoppen!

Popart: Starke Farbe, starke Stücke! Foto über: Zilverblauw
Popart: Starke Farbe, starke Stücke! Foto über: Zilverblauw

Auch in die coolste Wohnung passt Pop! Wählen Sie einzelne Möbelstücke in Farbe und unterstützen Sie diese mit Kunst und Objekten. Mit dieser Strategie bleibt die Wohnung zwar weissaber sie bekommt Farbkleckse, die aus der hellen Neutralität aufpoppen. Farben unterstützen auch die Formen der Möbel und machen diese zu echten Hinguckern.

Erweitern Sie den Horizont

Neue Welten: Bilderwände machen Wohnungen grösser. Foto: Anthropologie
Neue Welten: Bilderwände machen Wohnungen grösser. Foto: Anthropologie

Die berühmteste Moderedaktorin aller Zeiten, Diana Vreeland, sagte einmal: «Wieso nicht eine Weltkarte im Kinderzimmer aufhängen, so erweitern Sie den Horizont Ihres Sprösslings!». Etwas Ähnliches können Sie für sich selbst machen, indem Sie mehr Bilder aufhängen. Wählen Sie dabei solche, die Farbe zeigen so punkten Sie gleich doppelt!

Schaffen Sie Pufferzonen

Herausragend: Ausgefallene Stücke sind wie Schmuck. Foto über: Homes to love
Herausragend: Ausgefallene Stücke sind wie Schmuck. Foto über: Homes to love

Wenn Sie einzelne Objekte und Möbelstücke ein bisschen extravagant wählen, dann beleben Sie Ihr Zuhause und geben ihm gleichzeitig aber auch mehr Harmonie. Denn nur, wenn es Platz hat für Auffälliges, Glamouröses und Überraschendes, ist ein Haus ein offenes Haus, in dem unterschiedliche Persönlichkeiten friedlich zusammenleben können.

Wagen Sie ein bisschen mehr

Das gewisse Etwas: Man erreicht es bloss mit etwas Mut. Foto über: Pinterest
Das gewisse Etwas: Man erreicht es bloss mit etwas Mut. Foto über: Pinterest

Änderungen brauchen Mut. Mut ist eine sehr wichtige Eigenschaft für alles im Leben und nicht zu verwechseln mit Wagemut. Mut entsteht aus Ehrlichkeit, Wagemut aus Überschätzung. Mit bloss einem kleinen bisschen Mut kommen Sie Ihren Traumeinrichtungen näher. Wagen Sie also diese kleinen Schritte und erobern Sie eine ganze Wand für allerlei Bilder, die Farbe und Freude in Ihr Leben bringen.

Denken Sie quer

Opening: Farbige Vorhänge für mehr Wohnlichkeit. Foto über: An Early Morning Walk
Opening: Farbige Vorhänge für mehr Wohnlichkeit. Foto über: An Early Morning Walk

Hmm! Wenn bereits ein rotes Tuch für Farbe sorgt, was erreicht man dann mit Vorhängen und Teppichen? Machen Sie Nägel mit Köpfen und entscheiden Sie sich für farbige Vorhänge. Damit schaffen Sie nämlich gleich mehrere Dinge auf einmal: Farbe im Raum, mehr Sanftmut und Wohnlichkeit.

Zaubern Sie ein Lächeln in die Wohnung

Humor: Toilette mit Charme und viel Farbe. Foto über: PMQ for Two
Humor: Toilette mit Charme und viel Farbe. Foto über: PMQ for Two

Das Wichtigste in vielen Bereichen des Lebens ist der Humor. Und weil dieser immer eine Liebeserklärung an das Leben ist, gehört er auch in das Zuhause. Vergessen Sie ihn nie, denn er ist spielerisch und lässt uns auch in den verworrensten Situationen einen Ausweg finden.