Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Bis Ende FebruarFestivals wollen klare und einheitliche Rahmenbedingungen

Ohne frühzeitige Planungssicherheit sei die Organisation eines Festivals eine «selbstmörderische Mission».

mb/SDA

70 Kommentare
Sortieren nach:
    Hans J. Moser

    Entschädigungen für "Futur 2" Ereignisse? Da kann man nur noch den Kopf schütteln. Anstatt jetzt umzudenken und neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, glaubt die Branche tatsächlich, dass es weitergehen wird wie vor der "Plage" !? Die Kollateralschäden von Massenveranstaltungen sind immens und werden grösstenteils von der Allgemeinheit getragen. Zudem sind die meisten Grossereignisse in vieler Hinsicht schädlich für's Klima und die Umwelt. Mit "virtual reality" lässt sich alles abdecken und man muss gar nicht erst hinfahren ;-)