Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Federer vor weiterer historischer Marke

Roger Federer trifft zum Auftakt des ATP-250er-Turniers in Brisbane in den Achtelfinals entweder auf den Einheimischen John Millman (ATP 156) oder einen Qualifikanten.Der in Australien als Nummer 1 gesetzte Baselbieter, der im Vorjahr im Final dem Australier Lleyton Hewitt unterlag, geniesst in der Metropole im australischen Bundesstaat Queensland in der 1. Runde ein Freilos. Im weiteren Verlauf des Turniers könnte Federer gemäss Papierform auf den Franzosen Gilles Simon, den Bulgaren Grigor Dimitrov und im Final auf den Kanadier Milos Raonic oder den Japaner Kei Nishikori treffen.Gewinnt der Schweizer Sportler des Jahres 2014 seine maximal vier Partien in Brisbane, erreicht er eine historische Marke: 1000 Siege auf der ATP-Tour. Diese haben bislang nur Jimmy Connors (1253 Siege) und Ivan Lendl (1071 Siege) geschafft. (Si.)
1 / 2