Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Facebook winkt Neonazi-Werbung durch

Facebook nimmt auch Werbekampagnen mit Neonazi-Inhalten entgegen und stellt entsprechende Zielgruppen zur Verfügung. Wie Theintercept.com berichtet, habe sich die braune Verschwörungstheorie eines «weissen Genozids» problemlos auf der Social-Media-Plattform verbreiten lassen. Über die Targeting-Funktion hätten sich 168'000 Nutzer auswählen lassen, die an solchen Themen Interesse gezeigt hätten, wird erklärt. Allerdings hat Facebook die entsprechende Kategorie nach einer Kontaktaufnahme gelöscht, sich entschuldigt und erklärt, es hätte sie niemals geben dürfen. Es ist allerdings nicht der erste Vorfall dieser Art: Schon vor gut einem Jahr hat ein Test ergeben, dass Facebook auch Werbung mit antisemitischen Inhalten gezielt ausgeliefert hätte.
1 / 4